Google Analytics: Opt-out Cookie für mobile Browser

31. März 2014 | Kommentieren

Bislang erfolgte der Widerspruch in die Datenerhebung durch Google Analytics über die Installation eines Browser Add-ons. Da dieses jedoch in mobilen Browsern nicht funktioniert, gibt es mit dem Opt-out Cookie nun eine weitere Lösung.

Google Analytics: Opt-out Cookie für mobile Browser

Wer Google Analytics auf seiner Website einsetzt, muss Besuchern die Möglichkeit geben, der Datenerhebung zu widersprechen. Dazu wird im Datenschutzhinweis ein Link auf ein Browser Add-on gesetzt, dass das JavaScript von Google Analytics deaktiviert und somit verhindert, dass Daten beim Besuch der Website gesammelt und verarbeitet werden. Dieses Add-on besitzt jedoch einen Nachteil: Es funktioniert nicht in mobilen Browsern.

Widerspruch durch Opt-out Cookie

Aufgrund der steigenden Zahl von mobilen Website-Aufrufen, wurde von Datenschützern die Forderung nach einer zusätzlichen Lösung laut, der Google mit seinem Opt-out Cookie nachkam. Dazu wird ein weiterer Link in den Datenschutzhinweis aufgenommen. Dieser setzt nach dem Klick einen Cookie, der die zukünftige Datenerfassung über Google Analytics auf der Website verhindert - auch auf mobilen Endgeräten. Diese Möglichkeit besteht bereits seit vergangenem Jahr, blieb jedoch bislang weitestgehend unbemerkt.

Technische Umsetzung

Damit der Opt-out Cookie funktioniert, müssen Anpassungen an unterschiedlichen Stellen der Website vorgenommen werden. Im Datenschutzhinweis wird ein spezieller Link zum Setzen des Opt-out Cookies eingebunden:

<a href="javascript:gaOptout()">Opt-out Cookie setzen</a>

Zudem wird unmittelbar vor dem eigentlichen Tracking-Code von Google Analytics im Quelltext ein weiteres JavaScript platziert. Darin muss natürlich die korrekte Property-ID hinterlegt werden.

<script>
var gaProperty = 'UA-XXXXXXX-X';
var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty;
if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) {
window[disableStr] = true;
}
function gaOptout() {
document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/';
window[disableStr] = true;
}
</script>

Dieses stellt sicher, dass das Tracking unterbunden wird, wenn der Cookie aktiviert ist. Der Code für das Google-Analytics-Tracking und den Cookie können auch in einem Script zusammengefasst werden.

Fazit

Noch herrscht Unklarheit darüber, ob der Hinweis auf den Opt-out Cookie nur bei Angeboten integriert werden muss, die speziell für die Nutzung auf mobilen Endgeräten ausgelegt sind. Empfehlenswert ist er aber grundsätzlich für jede Website, die Google Analytics nutzt.

Sie möchten den Tracking-Code und Ihre Datenschutzhinweise überarbeiten? Sprechen Sie uns an!


Kommentieren






Mindestangaben sind mit Sternchen (*) markiert. E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

Übersicht

Archiv


Newsletter

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren Newsletter und lassen Sie sich über Wissenswertes zu den Themen Internet und Online-Marketing informieren.

Schleswig-Holstein. Der echte Norden.