Rich Snippets: Zusatzinformationen im Suchergebnis

28. Juni 2012 | Kommentieren

Sogenannte Rich Snippets sind Zusatzinformationen, welche die Ergebnisse in Suchmaschinen anreichern. Sie steigern die Aufmerksamkeit des Nutzers und damit die Klickrate und werden über Mikroformate im HTML-Code der Website realisiert.

Vor kurzem haben wir die Urheberinformationen im Google-Suchergebnis vorgestellt. Doch neben den Autorenangaben existiert noch eine ganze Reihe zusätzlicher Rich Snippets für andere Inhaltstypen, die das Suchergebnis ergänzen. So erhält der Nutzer neben Überschrift, Kurzbeschreibung und URL noch ein breites Spektrum ergänzender Informationen, ohne dass er bis dahin ein Ergebnis angeklickt hat:

  • Bewertungen in Form von Sternen
  • Jobbezeichnungen und soziale Beziehungen von Personen
  • Preise und Erfahrungsberichte zu Produkten
  • Kontaktmöglichkeiten zu Unternehmen
  • Zubereitungszeit und Kalorienangabe von Rezepten
  • Datum, Uhrzeit und Ticketkauf bei Veranstaltungen
  • Musiktitel von Interpreten
  • uvm.

Rich Snippets für Produkte

Rich Snippets für Musik

Rich Snippets für Rezepte

Vorteile und Nachteile von Rich Snippets

Mit Rich Snippets angereicherte Suchergebnisse sind deutlich aufmerksamkeitsstärker und präsenter und werden häufiger geklickt, sofern die Zusatzinformationen einen passenden Mehrwert bieten. Durch die steigende Click Through Rate erhöht sich der Besucherverkehr auf der Website – auch bei einem schlechteren Ranking.

Zu viele Informationen im Suchergebnis bergen allerdings die Gefahr, dass für den Nutzer keine Notwendigkeit zum Klicken mehr besteht. Zudem wird der HTML-Code durch Rich Snippets umfangreicher, was eventuell die Ladezeit der Website negativ beeinflussen kann.

Technische Umsetzung von Rich Snippets

Realisiert werden Rich Snippets über HTML-Attribute, die es Suchmaschinen ermöglichen, Informationen zu erkennen und im Suchergebnis darzustellen. In der Regel geschieht die Umsetzung in Form von Mikroformaten im Quellcode. Der Quasi-Standard für Google, Yahoo und Bing sind dabei die Spezifikationen von schema.org. Ob die Integration der Rich Snippets korrekt vorgenommen wurde, kann mit dem entsprechenden Testing-Tool überprüft werden.


Kommentieren


Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

Übersicht

Schleswig-Holstein. Der echte Norden.